• Slider1.jpg
  • Slider2.jpg
  • Slider3.jpg
  • Slider4.jpg
  • Slider5.jpg
  • Slider6.jpg
  • Slider7.jpg
  • Slider8.jpg
  • Slider9.jpg
  • Slider10.jpg
  • Slider11.jpg
  • Slider12.jpg
  • Slider13.jpg
  • Slider14.jpg
  • Slider15.jpg
Aktuelle Seite: HomeTechnikFahrzeuge

LF 8

Löschgruppenfahrzeug (kurz LF 8)

Funkrufname: Florian Mühlhausen 1/41
Baujahr: 1989
Besatzung: 1+8
Fahrgestell: VW - Man
Antriebsart: Allrad
PS: 136
Gewicht: 8,0 to
Pumpe: Vorbaupumpe 800 l/min

Der Spezialist für Brandbekämpfung

Es bietet 9 Personen Platz. 1 Schlauchhaspel und 3 Tragekörbe, sowie Einzelschläuche sind der Hauptbestandteil der Beladung. In diesem Fahrzeug befinden sich 4 Atemschutzgeräte, 2 im Mannschaftsraum, um ein Anlegen während der Fahrt zu ge- währleisten. Zusätzlich zur Vorbaupumpe, befindet sich im Heck eine mobile Pumpe die ebenfalls 800 L Wasser pro min leisten kann. Für die Rauchentlüftung beim Brandeinsatz sorgt ein mobiler Lüfter. Auf dem Dach befindet sich für eine 4teilige Steckleiter mit einer Rettungshöhe bis zu 7 m. Für die technische Hilfe ist ein Stromerzeuger im Fahrzeug. Mit diesem können die ebenfalls verladenen Scheinwerfer betrieben werden.

HLF 10/6

HLF

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (kurz HLF)

Funkrufname: Florian Mühlhausen 1/42
Baujahr: 2013 
Besatzung: 1+8
Fahrgestell: Mercedes
PS: 290 
Gewicht: 12 to
Pumpe: Heckpumpe 2000 l/min mit eingebautem Schaumtank

Der Allrounder für Brandbekämpfung und Hilfeleistung

Das neueste Mitglied ist ausgerüstet mit Spreizer, Rettungsschere und –zylinder, sowie Unterbaumaterial usw. Für ausreichend Licht sorgt ein Lichtmast, der über eine Fernbedienung am Heck gesteuert werden kann. Zusätzlich sind noch 2 mobile Scheinwerfer an Bord die über den herausnehmbaren Stromerzeuger betrieben werden können. Auch Tauchpumpe und Flex haben damit immer genug Strom. Für medizinische Notfälle oder Rettungen Spineboard, Schleifkorbtrage, Rettungstuch und ein Notfallrucksack mit zur Ausrüstung.
Für Brandeinsätze ist das Fahrzeug mit einem 1000 L Wassertank ausgerüstet. Der Schaum kann über den eingebauten 120 L Tank direkt zugemischt werden. Für den Innenangriff befinden sich alle 4 Atemschutzgeräte im Innenraum, damit diese bereits auf der Fahrt angelegt werden können. Um Rauch vor der Ausbreitung zu hindern, befindet sich am ersten Schlauchtragekorb ein mobiler Rauchverschluss. Sollte dennoch mehr verraucht sein, hilft der mobile Lüfter. Dieser drückt den Rauch wieder nach draußen. Um Glutnester oder Personen in verrauchten Räumen zu finden ist auch eine Wärmebildkamera an Bord.

MTW

Mannschaftstransportwagen (kurz MTW)

Funkrufname: Florian Mühlhausen 1/19
Baujahr: 1997 Besatzung: 1 + 7 
Antriebsart: Front
PS: 100 TDI 

Gewicht:1,2 to

Unterstützungseinheit

Wie der Name schon sagt ist es die Unterstützungseinheit der Feuerwehr Mühlhausen. Ausgerüstet um schnell Leute an die Einsatzstelle zu bringen und gegebenenfalls eine Absperrung vorzunehmen. Hier wird ebenfalls die Rettungstasche für unsere Feuerwehrsanitäter transportiert. Auch für Ausflüge oder Fahrten außerhalb der Einsätze ist der Mannschaftstransportwagen ein ständig mobiler Begleiter. Zusammen mit dem Feuerwehr- anhänger, ist es eine unschätzbare Verstärkung bei der technischen Hilfeleistung.

 

 

Gästebuch

taken from Wikimedia / Author: David Liuzzo

Bitte nehmt Euch Zeit unser Gästebuch zu besuchen. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen.

Besucherzähler

Heute26
Gestern12

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Joomla templates by Joomlashine